LOGOElements_72dpi.png

Elements of ONEness - Verein für Schamanismus & bewusste Lebensgestaltung

Rosenegg 79   -   6391 Fieberbrunn  -  Austria

+43 (0)680 1292502

info[at]elementsofoneness.com

 

ZVR-Nr. 1073953941

Quicklinks

Dream_spirit_festival_2020.jpg
  • Facebook Social Icon
  • Vimeo Social Icon
  • YouTube Social  Icon

"Meine Wünsche erfüllen sich"

spirituelles Kinderbuch für Groß und Klein, ca. 50 Seiten, farbig

Autor: Georg Schantl

​​Synergia Verlag 2013

ISBN: 978-3-939272-79-3​

€ 12,90

© 2017 by Georg Schantl   

Peru - Bolivien 

Die mystische Welt der Inka

Spirituell-Kulturelle Reise mit Trekking am Inka-Trail

Der Flug des Kondors und des Kolibris
durch die mystische Welt der Inka

18-tägige spirituell-kulturelle Reise mit Trekking

 

Diese 18 tägige spirituell-kulturelle Reise durch Peru und Bolivien ist eine Reise zu den bedeutenden Kraftplätzen der Inka im heiligen Tal, nach Machu Picchu und zum Titicacasee. Wir pilgern gemeinsam mit unserer Trekkingmannschaft am Lares-Trek Richtung Machu Picchu.

Der spezielle Ablauf dieser Reise und die damit verbundenen Meditationen und Rituale heben uns - wie beim Flug des Kolibris  - in einen neuen Lebensabschnitt, in ein neues Bewusstsein.

Wir lassen Altes hinter uns und bereiten uns auf das Neue in unserem Leben vor.

 

Infos im Überblick:


TERMIN:                         22.09. - 11.10.2018

 

Reisedauer: 18 Tage (davon 6 Tage Trekking, 3 Tage Lares Trek)
Beste Reisezeit: Mai-Oktober

Schwierigkeit: Leicht bis Mittel

Lares Trek: Aufstiege bis zu 400Hm/Tag. 

Keine Alpinen Schwierigkeiten. Gute Kondition und Trittsicherheit erforderlich.
Allgemein: Keine Vorkenntnisse in spiritueller Praxis benötigt
Alle Termine mit Bergwanderführer & Schamane Georg Schantl


Teilnehmer: 6 - 12

Preis:             € 2.890,-

 

Reiseveranstalter: Durchführung und Buchung in Kooperation

                                       mit Clearskies Expeditionen & Trekking

 

 

 

 

 

 
Programm

 

1 Tag: Anreise über Lima nach Cusco

Individueller Flug und Ankunft in Lima und Weiterflug nach Cusco. Der  Nachmittag steht zur freien Verfügung um sich auszurasten und die Hauptstadt des ehemaligen Inka Reiches zu erkunden. Beim gemeinsamen Abendessen besprechen wir die nächsten spannenden Tage unserer Reise.

Im ersten Abschnitt unserer Reise besuchen wir Cusco, das heilige Tal und natürlich die mythische Inkastadt Machu Picchu. Wir lernen viel über Brauchtum und Kultur der Inkas und nutzen diese Tage auch, um uns auf die Höhen über 4000 Meter, welche wir beim dreitägigen Q’oyloritti-Festival (Schneesternfest) erreichen werden, zu akklimatisieren.

 

2 -7 Tag: Cusco – Heiliges Tal & Machu Picchu

Wir starten unsere spirituelle Reise im Tempel der goldenen Sonne von Qoricancha, dem Zentrum des Inka Reiches und dem Herzen des Puma von Cusco. 

Wir besuchen das Wasserheiligtum Saqsaywaman, dem Kopf des Inka-Puma, besuchen die Gärten von Maras und Moray und bereiten uns auf den ersten spirituellen und kulturellen Höhepunkt unserer Reise, den Besuch in Machu Picchu vor. Wir wandern durch den Weltenbaum der Inka in Ollantaytambo, tauchen ein in das Labyrinth von Mutter Erde in Chincero, besuchen den Tempel der Fruchtbarkeit in Quenqo und machen uns bereit zur Wiedergeburt in Tambomachay. Der nächste Tag steht zur freien Verfügung.

 

8 – 11 Tag: Q’oyloritti-Festival (Schneesternfest)

Kultureller Höhepunkt unserer Reise ist das dreitägige Q’oyloritti-Festival (Schneesternfest) am Fuße des Ausangate, dem heiligen Berg der Wünsche. 

Den letzten Tag dieses Trekkings rund um das bunte Festival bildet die 24h-Prozession mit der Reliquie bis nach Tayancani.

Wir genießen einen letzten  Sonnenaufgang am Ausangate und begeben uns auf die  abwechslungsreiche und landschaftlich sehr interessante Fahrt über das Altiplano bis zu der Ortschaft Puno, an der peruanischen Seite des Titicacasees.

 

Das indianische »Schneesternfest« feiert die Geburt der Sonne und markiert den Beginn eines neuen Jahres. Tausende Menschen, die Mehrzahl Indigene, pilgern mit ihren Familien in das Hochtal zur Kirche von Sinakara am Fuße des gletscherbedeckten Ausangate. Sie bringen dem Bildnis des „Herrn von Qoylloriti“, sowie dem Apu Ausangate und anderen Berggottheiten Gaben dar, um Ihre Wünsche für das kommende Jahr zu sichern. Den letzten Tag dieses bunten Festivals bildet die 24h-Prozession mit der Reliquie bis nach Tayancani.

 

 

Nach unserer Anreise von Cusco steht uns ein 8 km Anmarsch von Mahuayani bis zur Weihestätte Qoylloritti am Gletscherfuß des Ausangate  auf ca. 4000 bis 4500 m Seehöhe bevor. Unser Gepäck wird von Pferden getragen, wir tragen unseren Tagesrucksack. Im großen Talboden von Sinakara schlagen wir für die nächsten 2 Tage zusammen mit unserer Trekkingmannschaft und unserem Koch unser Lager auf.

Wir lassen das bunte Treiben auf uns wirken und fokusieren uns auf unsere Wünsche für unser Leben. Wir stellen sicher dass unsere Wünsche mit unserem seelenplan konform gehen. Anschließend schmücken wir diese Wünsche am Miniaturenmarkt mit Realitäten aus und zelebrieren ein Manifestations- und Dankbarkeitsritual am Fuße des Ausangate.

Abschluss des Festivals ist die Prozession mit der Reliquie der wir uns anschließen.

 

Nach einem langen Marsch genießen wir den Sonnenaufgang am Ausangate und nach einem kräftigen Frühstück erwartet uns eine lange aber landschaftlich sehr interessante und abwechslungsreiche Fahrt im privaten Transport über das Altiplano bis zu der Ortschaft Puno, an der peruanischen Seite des Titicacasees gelegen. 

 

12 – 17 Tag: Titicacasee – Insel von Amentani - Amaru Muru – Sonneninsel – Mondinsel

Der dritte Teil unserer Reise führt uns an den Titicacasee (Puno).

Wir wandern zum Dimensionsportal Amaru-Muru und erkunden die Hochebene Martawasi mit ihren beeindruckenden Felsformationen. 

In der Mythologie der Inka hat der Sonnengott Inti seine Kinder, die ersten Inka,  auf der Sonneninsel zurück gelassen. In einer schönen Tageswanderung erkunden wir diese Insel und schreiten über die Inka-Treppe zum “Jungbrunnen” empor und erfreuen uns an den einmaligen Aussichten auf die schneebedeckten Gipfel der Cordillera Real. Am nächsten Tag setzen wir über auf die Mondinsel und tauchen ein in seine Mystik. 

 

Abschluss der Reise im Innen ist eine Pachamama-Zeremonie – Wir feiern mit lokalen Schamanen ein Dankbarkeitsritual schließen damit unsere spirituelle Reise, den „Flug des Kondors“, ab.

 

An unserem letzten Tag besuchen wir La Paz und lassen die letzten Tage bei einem gemütlichen Abendessen noch einmal Revue passieren. (optional ist an diesem Tag auch ein individueller Halbtagesausflug nach Tihuanaco möglich).

 

18 Tag: Heimflug oder Weiterreise

Heute heißt es Abschiednehmen von Südamerika. Je nach Flugplan werden wir zum internationalen Flughafen von La Paz gebracht und fliegen zurück nach Europa.

 

Auf Anfrage kann Ihr Aufenthalt in Südamerika verlängert werden.

Inkludierte Leistungen:

  • CLEARSKIES Reiseleitung durch Bergwanderführer und Schamane Georg Schantl

  • Einheimische Mannschaft: Reiseleiter, Koch, Eseltreiber und Lastesel zur Beförderung des Gepäcks während des Q’oyloritti-Festivals (Trekking)

  • Während des Q’oyloritti-Festivals & Trekking Übernachtung in geräumigen 2-Mann Zelten

  • Vollpension während der Treks

  • Übernachtung in guten Hotels (3-4*) während der Reise

  • Meistens Halbpension während der Reise (siehe Detailprogramm)

  • Alle Transporte und Flughafentransfers im privaten Minibus

  • Weitere Mahlzeiten, Eintritte und weiteres laut Detailprogramm

 

Zusatzkosten:

  • Flug nach Peru / Bolivien – gerne machen wir Ihnen ein Komplettangebot

  • Getränke und persönliche Ausgaben, Trinkgelder

  • Einzelzimmerzuschlag € 320,-

  • Einzelzelt auf Wunsch gegen Aufpreis