Dankbarkeit


Die Natur geht Ihren Lauf und beginnt nun langsam sich wieder zurück zu ziehen. Wachstum und Fülle im Außen weichen nun dem inneren Wachstum, dem inneren Wachsen des Neuen, das mit Der Wintersonnwende wieder neu geboren wird. Es ist nun die Zeit der Ernte und der DANKBARKEIT. Wir haben viel erlebt, viele reife Früchte geerntet und freuen uns, nun über den Genuss und den Erfolg des Jahres. Es ist die richtige Zeit zu Feiern, zu Genießen und sich dem Leben in Dankbarkeit hinzugeben. Dankbarkeit ist eine hohe positive Schwingung und eine starke Form von Akzeptanz. Akzeptanz im Leben erhält uns handlungsfähig. Wir bleiben dem Leben und unseren Erlebnissen gegenüber positiv eingestellt. Fallen wir aus der Akzeptanz in die Bewertung oder Ablehnung machen wir uns selbst den Weg schwerer und mühsamer. Akzeptanz bedeutet jedoch nicht alles hinzunehmen. Wir können im nächsten Moment der Akzeptanz sofort in die Aktion der Veränderung gehen ohne das vorherige abzulehnen. (ist ja auch sinnlos, denn was bereits ist , das ist. Das Vergangene kann man nicht mehr ändern.) In jedem Moment können wir uns aufs Neue entscheiden, was wir erleben, was wir verändern. In der Akzeptanz erhalten wir uns diese Möglichkeiten und gehen aus dem Opfer Zustand in das proaktive Erschaffen. Dankbarkeit ist noch viel mehr als reine Akzeptanz. Dankbarkeit ist die Schwingung des "Ich habe es und freu mich darüber". Diese Schwingung, dieses starke Gefühl setzt die Großzügigkeit des Universums frei. Es bringt uns mehr von dem wofür wir dankbar sind. Der optimale Zustand nach der Ernte ist in Dankbarkeit sich über die Ernte zu freuen und Feste der Fülle und Dankbarkeit zu Feiern. Lasse Deine positiven Gefühle Kreise ziehen, wie bei den Wellen, die ein Stein macht der ins Wasser fällt. Sei fröhlich und dankbar. Schon wenn du einfach fröhlich und dankbar bist und diese Fröhlichkeit und Dankbarkeit aus dem Herzen aus sendest, tut dies allen Menschen in Deiner Umgebung und Nähe gut. Wenn Du deine Gedanken, Gefühle und damit Deine Energie veränderst, dann strömt diese in Kreisen aus Dir heraus. Dies hat Auswirkungen auf alle Deine Wünsche und Überzeugungen. Es bringt Dir mehr Momente dieser Gefühle und verändert Dein Leben, schafft günstige Verhältnisse. Diese Kreise und Wellen die Du aus sendest sind auch Zeichen für Zyklen in welche wir immer wieder ein und austreten. Stetige Veränderung. Du bist ständig am wachsen und mit jedem Ende kommt ein Neuanfang. Darum ist im Herbst auch schon das neue in Dir während das Alte langsam abnimmt. Vertraue in Dankbarkeit, dass das Neue positive Erfahrungen und neues Wachstum für Dich bringen wird. Vertraue, dass die positive Energie, die Du aus strahlst, das anzieht was Du dir wünschst und was ebensolche positive Energie, wie du sie aus sendest, auch anzieht. Je mehr Du zur Ruhe kommst, umso mehr kann sich Dein Herz wieder öffnen. Plötzlich weißt Du aus dir heraus wie es wieder weiter geht und was dafür zu tun ist. So findest Du die Strömung der Liebe, welche Dich trägt. Sei Dankbar, denn Dankbarkeit ist eine kohärente Schwingung, die mit der Liebe gleich schwingt. So zieht es Dich in diese Lebens Strömung der Liebe, des positiven Erlebens und des Wachstums hinein. So wirst Du getragen im Strom der Liebe und des Lebens. Das Leben trägt mich und versorgt mich. Ich gebe ab und vertraue dem Fluss des Lebens. Alles ist gut.

Ich wünsche Dir Licht und Liebe, sowie eine reine Verbindung zum Segen des Lebens! in Liebe und Verbundenheit Georg Schantl für ONEness - Verein für bewusste Lebensgestaltung und Schamanismus

56 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen