In die Tiefe


Im Außen spitzt sich gefühlt die Lage zu - zumindest für jene ohne Impfung. Diese Entscheidung ist jedem Menschen selbst überlassen - ich werte das nicht. Trotzdem geht es mit unseren Grundrechten und Freiheiten schrittweise auf ein Ende zu. Wie dieses Ende aussieht werden wir noch sehen. Entschieden und endgültig ist weder das Eine noch das Andere. Viele von uns spüren Verzweiflung, Ohnmacht, Wut, Trennung und vieles mehr .. ja, doch das ist nicht alles von heute. Vielfach ist es aus vergangenen Leben. Jahrtausende der Unterdrückung und Kontrolle können sich nun dem Ende zu neigen. Das volle Ausmaß zeigt sich mehr und mehr ... Das Leben meint es gut mit uns. Erkennen wir im Außen, wo uns der Schuh drückt in welchem wir durch das Leben laufen und werden wir gemeinsam aktiv um dieses Drücken auch zu verändern. Ein "wird schon besser werden" hilft nun nichts mehr. Wer es noch nicht gespürt hat, JETZT ist die Zeit, sich aktiv für das Leben einzusetzen, das wir uns wünschen. Das Leben braucht jetzt unsere Aktivität. Wir sollen jetzt zu uns selbst stehen und lernen für uns selbst einzustehen. Das Leben braucht das jetzt von UNS. JETZT ist die Zeit für einander da zu sein, Zeit für vernetzen und für ein zusammen halten. Wir sind genug in der Anzahl um eine Veränderung zu bewirken, wenn wir zusammen halten und uns für unsere Werte stark machen. Das kosmische Wetter im Außen begünstigt nun starke Impulse der Veränderung. Der Dezember wird noch etwas dichter werden, doch dann wird es sich wieder lichten und neue Impulse werden wieder emporsteigen können, wenn wir jetzt in den nächsten Wochen bis zum 21.12. Altes erkennen und loslassen. Die nächsten Jahre werden noch mehr ähnliche Geburtswehen mit sich bringen. Bleibt stark. Miteinander, in der Hoffnung. JA, einmal kräftig durchatmen... es geht. Es geht immer! Wir schaffen es! Es ist so schön zu sehen und zu fühlen, wie auch im Außen die verschiedenen Teile der Menschheit beginnen zusammen zu halten. Lass Dich darauf ein. Begib Dich in Gemeinschaften die gegenseitige Hilfe und Unterstützung bieten, wo man im Außen alleine gelassen wird oder unter Druck gesetzt wird. Das ist der Moment, in dem neue Lösungen geboren werden und Neues aus uns heraus bricht. Der 21.12. ist ein Tag der Geburt des Lichtes. Sei aktiv dabei als ob es um Dein Leben geht, denn das tut es tatsächlich. Hört auf, auf irgendwelche Hilfe im Außen zu warten. Wir sind es auf die Du gewartet hast! Lass Dich nicht zu etwas zwingen das nicht Deines ist. Es gibt Lösungen - IMMER! Das Potenzial dazu liegt in uns. Diese Ressource JETZT zu finden und zu aktivieren ist jetzt unsere Aufgabe. Jeder Einzelne von uns zählt!

Ich bin für Euch da, mit Beratungen (auch über Vereine), Behandlungen, Clearings etc. und auch mit der Transformation von Fremdenergien, Viren, Bakterien, Impfstoffe und andere Chemikalien etc. Unsere Vereinsversammlungen sind zugänglich für Mitglieder bzw. jene die es noch werden. So können wir uns laut Vereinsrecht versammeln (auch im Lockdown) und gemeinsam wirken und uns vernetzen. Das ist nicht das Ende! Bleib stark! Ich wünsche Dir Licht und Liebe, sowie eine reine Verbindung zum Segen des Lebens! in Liebe und Verbundenheit Georg Schantl für ONEness - Verein für bewusste Lebensgestaltung und Schamanismus *** LINK zur 11:11 VIDEO-Botschaft: https://youtu.be/cchotjDEKgI LINK zur letzten Botschaft Hoffnung: https://www.elementsofoneness.com/post/hoffnung LINK zu "vom Showdown in den freien Fall" aktuelles Horoskop mit Silke Schäfer: https://youtu.be/7Z0oZZzrIKk

23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hoffnung