SELBST-Verantwortung


Wenn wir den Blick nach Außen richten, scheint die Welt im Chaos. Doch jedes Chaos ist Veränderung. Jedes Chaos ist eine Chance auf etwas Neues. Natürlich wirst Du Dich nun fragen: Welche Chance soll mir DAS nun bieten?! Die Chance im Hier & Jetzt liegt darin, in Deine Selbstverantwortung, in Deine Eigenermächtigung und damit in Deine Schöpferkraft zu gehen. Im Moment sehr deutlich, auch wenn schon seit hunderten und tausenden Jahren ähnlich - es übernehmen viele Menschen nicht Ihre Selbstverantwortung. Das bedeutet sie lassen sich von anderen Menschen lenken ohne zu hinterfragen. Ein übergeordnetes System (und ihre Betreiber) bestimmt wer, was, wann, wie lebt - mal mehr mal weniger deutlich. Erst vor knapp 80 Jahren sind wir einem solchen extremen System unterlegen. Das heißt wir haben mitgespielt, mit gemacht, uns einschüchtern lassen und uns dann als Opfer gefühlt und anderen die Verantwortung dafür gegeben. Selbstverantwortung bedeutet, für Dich selbst und für Dein Leben eigenverantwortlich zu handeln, zu denken und zu fühlen. Du trittst für Dein Individuum Mensch ein., das sich im Idealfall auch als ein Teil der Gesellschaft, der Menschheit und des Lebens erkennt. Doch Selbstverantwortung bedeutet auch, wenn notwendig gegen den Strom der anderen zu fließen, Deine Überzeugung zu leben und zu vertreten. Unsere Systeme auf der Erde - oder ist es nur eines - wollen, dass wir die Verantwortung für andere Menschen tragen. Gleichzeitig wird uns aber auch die Verantwortung für uns selbst genommen und mit Regelungen und Verordnungen eingeschränkt. Manchen Menschen mag das lieb und recht sein, doch Freiheit und Selbstverantwortung ist das nicht. Im Moment soll jeder die Verantwortung für die Gesundheit aller anderen tragen und hat dabei kein Recht mehr, über seine eigene Gesundheit zu entscheiden. Das ist eine klare Abgabe von Verantwortung und ein Umhängen von Verantwortung und Schuld für andere. Weil wir es erlauben, weil wir es aus Angst abgeben. Weil wir die Verantwortung abgeben um etwas zu bekommen, das schon immer unser Geburtsrecht war: Freiheit. Jeder soll seine Verantwortung für sein Leben und seine Gesundheit selbst tragen. Das ist Selbstverantwortung. Da ist dann niemand anderer mehr Schuld, wenn man mit dem Rad stürzt, von einer Kuh attakiert wird, oder einfach nur eine Grippe hat.. oder was auch immer. Menschen sterben und werden es auch immer tun. Die andere Seite der Medaille von Leben ist der Tod. Diese zwei Polaritäten sind eins. Dafür im normalen Leben die Verantwortung zu übernehmen ist Unsinn. Jede Seele gibt Ihr Leben ab wenn es für sie Zeit ist - oder wenn Sie es nicht schaffte, für sich selbst genug Verantwortung zu übernehmen. Wenn wir eigenverantwortlich handeln, dann sind wir uns bewusst, dass jede unserer Handlungen unsere eigene Verantwortung ist. Wenn jeder diese Verantwortung übernimmt, benötigen wir kein externes Regulativ. Das Problem ist dass Machtsysteme für Ihre Umsetzung schon immer Angst und Druck für Ihre Umsetzung von Regelwerken zur Einschränkung von liberalem Verhalten genutzt haben und es auch heute noch machen. Einschüchterung mit Angst und Schrecken. Leere Versprechen dienen als Lockmittel um die Menschen dann vor dieser Angst und diesem Schrecken zu schützen oder zu erlösen und sie dorthin zu führen wo es die Macht will. Die Lösung ist einfach - Selbstverantwortung. Wenn jeder seine Verantwortung selbst übernimmt, benötigen wir kein System mehr, das uns sagt wofür wir jetzt verantwortlich sind oder sein sollen. Selbstverantwortung heißt auch zu erkennen, dass wir EINE Menschheit sind und jede unserer Handlungen auch auf andere Einfluss hat - und auch auf den Planeten Erde auf dem wir leben. Wer durch seine Handlungen anderen und Ihrem Lebensraum Schaden zufügt z.B. durch Müll in unsere Natur und Meere zu kippen oder durch gezielte Manipulation und Täuschung Menschen zu Handlungen bewegt die sie sonst nicht machen würden, der übernimmt keine Verantwortung, derjenige wälzt Verantwortung auf andere ab und macht sie dafür verantwortlich. Wem kommt das im Leben nun bekannt vor? Es gibt kaum Lebensbereiche, in denen dieser Übertritt und Mangel an Selbstverantwortung nicht existiert. DAS ist das größte Problem der Menschheit. DAS ist die Lernaufgabe vor der wir als Individuum und als Menschheit stehen. Meistern wir diese Aufgabe am Weg in ein neues Bewusstsein, denn ohne diesem Schritt kommen wir nicht in ein neues Bewusstsein, das sollte klar sein. Dann bleiben wir im Alten sitzen. Jeder von uns ist JETZT aufgefordert seine Verantwortung zu übernehmen, bei Ungerechtigkeit aufzustehen und sich zu wehren, die eigene Souveränität und Individualität zu verteidigen und zu wahren. Das ist Selbstverantwortung. Wir sind die Macht. Nehmen wir uns unsere Macht wieder zurück um uns das Leben zu erschaffen das uns alle fördert, nährt, und unterstützt. Schaffen wir den Frieden den wir uns wünschen und erlauben wir anderen nicht mehr, im Namen eines Staates oder sonst irgendetwas anderem, Kriege zu führen um wirtschaftliche Interessen und Machtspielchen zu unterstützen. Das ist unser Leben. Leben wir es jetzt. Gemeinsam. Selbstverantwortlich. Friedlich. Hier ist jeder angesprochen, in seinem Umfeld, für sich selbst, Verantwortung zu übernehmen. Die Verantwortung, die wir abgegeben haben, wieder zurück zu holen zu uns selbst und aktiv zu handeln, für uns selbst, für unsere Familie, für die Gemeinschaft, für die Menschheit und unsere Erde auf und mit der wir leben. Aho.

Ich wünsche Dir Licht und Liebe, sowie eine reine Verbindung zum Segen des Lebens! in Liebe und Verbundenheit Georg Schantl für ONEness - Verein für bewusste Lebensgestaltung und Schamanismus (Buchempfehlung: "Masse & Macht" von Elias Canetti)

64 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen